Bilanz der Vermögensübertragungen

Die Bilanz der Vermögensübertragungen ist eine Teilbilanz der Zahlungsbilanz. In ihr werden Leistungen erfasst, die das Vermögen der jeweils beteiligten Länder verändert, allerdings verändern diese Leistungen nicht den Verbrauch bzw. das Einkommen. In der Regel handelt es sich bei den Leistungen um Schuldenerlasse oder Erbschaften, welche in der Bilanz der Vermögensübertragungen erfasst werden.