Bankeinlage

Bankeinlagen sind kurz-, mittel oder langfristige Kundengelder, welche bei Geschäftsbanken hinterlegt sind. Es handelt sich somit um Gelder (Ersparnisse), welche, nachdem ein Konto bei der jeweiligen Bank eröffnet wurde, dort sowohl von Firmen als auch von Privatpersonen angelegt wurden.
Für Banken sind Kundengelder die klassische und am stärksten genutzte Refinanzierungsquelle des täglichen Geschäftes.