Anleihen-ETF

Auch Fixed Income-ETF oder Renten-ETF

Ein Anleihen-ETF bildet einen Anleihenindex, welcher festverzinsliche Wertpapiere enthält, ab. Dabei kann es sich um verschiedene Arten von Anleihenindizes handeln. ETFs können somit Indizes abbilden, welche beispielsweise Staatsanleihen, Unternehmensanleihen oder inflationsgesicherte Anleihen enthalten. Mit dem Kauf eines Anleihen-ETFs geht der Anleger jedoch auch ein Zinsrisiko ein. Denn steigen am Markt die Zinsen, so sinken die Kurse der Anleihen und somit der Kurs des Anleihen-ETFs. Fallen hingegen die Zinsen, so steigen die Kurse der Anleihen und somit auch der Kurs des Anleihen-ETFs.
Ein ETF auf Anleihen enthält in seiner Bezeichnung öfters verschiedene Zahlen, wie zum Beispiel 2-3 oder 5-10. Diese Zahlen weisen darauf hin, welche Restlaufzeiten die im ETF befindlichen Anleihen aufweisen. Der ETF wird dann auch in Zukunft nur Anleihen mit der im Titel angegebenen Restlaufzeit kaufen.