engl. Stock Market

Der Aktienmarkt ist ein nicht-lokalisierbarer Ort, an dem Aktien (Firmenanteile) gehandelt werden und somit dem Anleger die Möglichkeit bietet, Miteigentümer an einem Aktienunternehmen zu werden. Gleichzeitig bietet der Aktienmarkt einem Unternehmen die Möglichkeit durch Ausgabe von Firmenanteile Kapital zu erhalten, um es für Investitionen oder Ähnliches zu nutzen. Aktienmarkt und Rentenmarkt zusammen bilden den Kapitalmarkt, welcher im Gegensatz zum Geldmarkt für mittel- bis langfristige Geldanlage genutzt wird.
In Deutschland existieren zwei verschiedene Marktsegmente, an denen Unternehmen ihre Aktien listen können. Als Regulierter Markt wird dabei das Börsensegment mit den höchstmöglichen Anforderungen genannt, der Open Market als zweites Segment fordert hingegen weniger Pflichten und Voraussetzungen als der Regulierte Markt.